Wien 2018: Nachklänge

Noch Tage nach dem wundervollen Konzert in der Wiener Minoritenkirche sind wir voller Klänge und Nachklänge. 600 Zuhörer sind am 2.Juni gekommen, um die Schönheit der Musik von Johann Sebastian Bach, sowie Friedens-Gebete verschiedener Traditionen mit den 150 mitwirkenden Sängern und Instrumentalisten zu teilen.

 

Wir sagen Danke! Unserem Dirigenten Maarten van Leer! Allen, die intensiv an der Vorbereitung gearbeitet haben! Den engagierten Musikern und Musikerinnen! Allen Spendern, die mit ihrer Großzügigkeit dieses Konzert ermöglicht haben! Und natürlich unserem Publikum!

 

Bleiben Sie mit uns in Verbindung, um an unserem nächsten Konzertprojekt teilzuhaben!

 

A week after our concert in Vienna Bach's music is still resonating in our hearts and minds.

Our heartfelt thanks to our conductor Maarten van Leer, to all who helped organizing the tour, to each and every donator and to the audience! Keep in touch to learn about our next project!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Silvia Meyer, Bremen - Lilienthal (Dienstag, 12 Juni 2018 13:02)

    Vielleicht mag es Konzerte geben, die musikalisch ausgefeilter sind, doch:
    Die Begeisterung für die Musik Bachs und seiner Botschaft Solo Deo Gloria ist bei den Aufführenden und ihrem Dirigenten Maarten van Leer unübertroffen!
    Wie ein weiteres Pfingsten, was sich über alle ergießt - bis hinauf in die höchsten Giebel der Kirche. Und alle Engel haben mitgesungen!
    Danke für dieses wunderbare Erlebnis!

Musik für Frieden und Völkerverständigung e.V.

Rheinuferstrasse 7       D-79206 Breisach       contact@music-for-peace.net

Vereins- und Spendenkonto:       GLS  Bank        BIC: GENODEM1GLS       IBAN: DE04 4306 0967 7045 6716 00

Download
Datenschutzerklärung für Vereinsmitglieder und Spender
In diesem Dokument erläutern wir, welche Daten von Vereinsmitgliedern und Spendern erhoben und wie sie verwendet werden.
Datenschutzerklärung für Mitglieder und
Adobe Acrobat Dokument 76.6 KB